home

aktualisiert am 11.03.2018


Besser sehen am Arbeitsplatz
Sehtraining für Firmen

Präventiv die Sehfitness erhalten
Sehtraining für Krankenkassen

Neue Einblicke zur Sehkraft-
verbesserung

Sehtraining vom (Bildungs)- Urlaub
bis zum Wochenendseminar

Ganzheitliche Augenoptik
Sehtraining: individuell, funktional,
therapeutisch

Neue Aussichten
Sehtraining als
zertifizierte Ausbildung





Was ist das schwerste von allem?
Was dich am leichtesten dünkt,
mit den Augen zu sehen,
was vor den Augen dir liegt.

(Goethe)

Sehend wahrnehmen ist ein Spiel zwischen den Augen, dem Gehirn, dem vegetativen Nervensystem, dem Körper, dem Geist und der Seele. Sehen ist die Quelle der Sinneswahrnehmungen. Ist sie auch unerschöpflich?

Das visuelle System wird durch Schule, Beruf und Freizeit zunehmend belastet. Nie gab es mehr Brillenträger (über 65%). Nie gab es mehr degenerative Augenerkrankungen.

Gleichzeitig entwickeln sich Sehstress-Symptome zur Zivilisationskrankheit

- trockene, schmerzende, müde Augen
- schwankende, nachlassende Sehkraft
- Verspannungen, Kopfschmerzen
- (Lese-) Konzentrationsmangel
- frühzeitige Lesebrille
- stärkere Fernbrille(Kurzsichtigkeit / Weitsichtigkeit) in immer kürzeren Abständen

Ungesundes Sehen belastet den ganzen Körper und die Psyche.

Ganzheitliches Sehtraining (auch Augentraining) hilft, die tägliche Bilderflut auf-
und wahrnehmen zu können:
entspannt und mit natürlicher Sehkraft.

Gezieltes Sehtraining hilft, visuelle Stärken zu schützen und visuelle Defizite zu erkennen und aufzuarbeiten:
mit individuellen, alltagstauglichen, kurzen ?bungen



Ihre Dozentin:

Beate Hampe

Augenoptikerin, ganzheitliche Sehlehrerin, Entspannungsp?dagogin und Kinesiologin. Ehemaliges Vorstandsmitglied in der internationalen Vereinigung "Verein für gesundes Sehen e.V.". Diverse Fortbildungen, u.a. bei Dr. Robert - M. Kaplan oder ständig zu den Themen Funktionaloptometrie und Erwachsenenpädagogik.

Die Hälfte meines Lebens bin ich nun schon mit der Augenoptik verbunden und an jedem Tag wächst die Begeisterung darüber, dass es außer den klassischen technischen Lösungen für Sehprobleme (z. B. die Brille) noch andere wirkungsvolle Möglichkeiten zur Stärkung der Sehkraft gibt.

Während meiner langjährigen Tätigkeit als Augenoptikerin habe ich viele tausendmal meinen Kunden mit einer optimalen Brillenglasbestimmung oder Kontaktlinsenanpassung zu einem technisch- physikalisch einwandfreien Sehen verholfen, (einschließlich mir selbst!). Sehen ist dennoch mehr als scharfes Erkennen. Die Korrektion der Sehfähigkeit mit Brillengläsern nimmt uns zwar für den Moment den verschwommenen Blick, aber sie klärt nicht die Ursache von Sehfehlern oder Augenbeschwerden, und wirkt dem schon gar nicht entgegen.

Das Wunder der Sehwahrnehmung beeinflusst sämtliche Körperfunktionen und hinterlässt markante Eindrücke in der Psyche ... und oft auch umgekehrt: körperliches und psychisches Sein ist in Dioptrie messbar.
Das Sehen ist unsere Verbindung zum Leben, zum Sein.

Die visuellen Anforderungen des Computer-Zeitalters sind nicht mit unseren Jäger + Sammler - Augen im Einklang. Die Anzahl der Brillenträger, vor allem mit Kurzsichtigkeit, steigt besonders in den industrialisierten Ländern. Immer mehr Kinder haben Sehprobleme - die Wartezimmer der Augenärzte sind gefüllt mit oft schon jungen Menschen, die unter chronischen Augenbeschwerden leiden. Betriebsärzte mahnen die Augen als Schwachstelle des technischen Fortschritts.

Das muß nicht sein!
Wir können mit Leichtigkeit den Augen Gutes tun!

Übungen aus dem Sehtraining machen Spass und sind effektiv
Seite drucken




...........